Thommy Puch

Percussion

Trommelunterricht

Kreativworkshops

Team building

Home

 

Unterricht & Workshops

 

Termine

 

Über Thommy Puch

 

Referenzen & Fotos

 

Feedback

 

Kontakt

 

Links

 

© Thommy Puch, 2014 | Kontakt | Impressum | Sitemap

(c) www.sobotainfo.com

 

 

„The global rhythm“ II

Trommeln mit Djembe, Conga, Cajon & Co.

fortgeschrittene AnfängerInnen

 

Wir wiederholen die Spieltechniken und Rhythmen und erweitern unsere Kenntnisse:

 

- Weitere Töne auf unserer Trommel

- Globale rhythmische Figuren - von kubanischer Clave bis orientalische Iqa’at

- Mehr Rhythmen aus Lateinamerika, Afrika, Asien und Europa

- Grundlagen von Improvisation und Solospiel

- Grundlagen der indischen Trommelsprache Konnakol sowie der orientalischen Trommel-silben Doum Tak und ihre einfache Anwend-ung zum Verstehen, Üben und Spielen von Rhythmen

- Spielen von arrangierten Trommel-Stücken

- Einbinden von weiteren Percussion- Instrumenten

 

Zusätzlich erzähle ich euch wieder viel von den kulturellen und geschichtlichen Hintergründen bestimmter Stile und Rhythmen, um euer musikalisches Verständnis zu vertiefen.

 

 

 

 

Vorkenntnisse: Grundschläge und -rhythmen

Dauer: ein- oder zweitägig

Termin und Ort: laut Ausschreibung

Kosten: auf Anfrage

 

zur Übersicht

Workshops

 

„The global rhythm“ I

Trommeln mit Djembe, Conga, Cajon & Co.

AnfängerInnen

 

Dieser Workshop gibt euch Antworten auf die Fragen:

 

- Wie halten und stimmen wir unsere Trommel?

- Wie spielen wir die 3 Grundtöne, die auf fast allen Trommeln funktionieren

- Was ist der „globale“ Rhythmus?

- Wie spielen wir einen Calypso und Syrto?

- Was ist eigentlich die „Clave“?

- Welche anderen Percussion-Instrumente gibt es und wie klingen sie zusammen mit unserer Trommel?

- Warum macht gemeinsam zu trommeln so viel Spaß?

- Warum verstehen sich Menschen aus aller Welt mit Musik immer?

 

Dazu erzähle ich euch Geschichten und Ge-schichte zu euren Trommeln und der Kultur, aus der sie kommen.

 

Bereits in den ersten Einheiten spielen wir den „globalen“ Rhythmus, der uns dann auf eine Reise in die verschiedenen Kulturen und Stile mitnimmt.

 

Vorkenntnisse: keine

Dauer: ein- oder zweitägig

Termin und Ort: laut Ausschreibung

Kosten: auf Anfrage

 

workshops en